André Schürrle bricht seine Zelte bei Borussia Dortmund ab. Der FC Fulham hat sich die Dienste des 27-Jährigen gesichert. Beim Premier League-Aufsteiger unterschreibt Schürrle zunächst einen Leihvertrag für die kommenden beiden Jahre. Eine Kaufoption gibt es dem Vernehmen nach nicht.

Wir bedanken uns bei André für das bisherige Engagement und wünschen ihm alles erdenklich Gute für seine Zeit in London“, erklärt BVB-Sportdirektor Michael Zorc in einer offiziellen Stellungsnahme.

Für den Weltmeister von 2014 ist es das zweite Engagement in London. Zwischen 2013 und 2015 lief Schürrle für Chelsea auf, ehe es über Wolfsburg vor zwei Jahren zum BVB ging. Schwarz-Gelb zahlte die Vereinsrekordablöse von 30 Millionen Euro. Nach 51 Schürrle-Einsätzen (acht Tore, neun Vorlagen) folgt nun die Trennung.