Während Star-Einkäufe in zunehmender Häufigkeit Prestigeobjekte von großen Klubs und deren Gönnern sind, spülen viele Neuzugänge zumindest einen Teil der Ablöse dank Trikotverkäufen mit ihrem Namen dekoriert wieder ein. Insbesondere Jerseys von Rekordmeister Manchester United – dem größten Klub auf der Insel – sind der Verkaufsschlager.

Am begehrtesten ist einer Statistik von ‚BBC‘ zufolge das Trikot der Red Devils, das die Rückennummer 6 und den Schriftzug Pogba ziert. Dem Franzosen auf den Fersen ist Teamkollege Romelu Lukaku, der für 85 Millionen Euro vom FC Everton ins Old Trafford wechselte. In den Top10 vertreten sind auch Marcus Rashford und Zlatan Ibrahimovic, ebenfalls bei United unter Vertrag. Rashford führt damit das englische Ranking vor Harry Kane an.

Auf den Plätzen drei und vier kommen zwei Londoner: Eden Hazard vom FC Chelsea belegt noch das Treppchen, Arsenal-Neuzugang Alexandre Lacazette folgt auf vier. Auf Rang acht taucht als einziger Spieler, der kein Trikot eines Premier League-Klubs trägt, Lionel Messi auf. Cristiano Ronaldo findet sich nicht unter den Top 10 wieder.


Top10 Trikot-Verkäufe in Großbritannien
SpielerVerein
1. Paul PogbaManchester United
2. Romelu LukakuManchester United
3. Eden HazardFC Chelsea
4. Alexandre LacazetteFC Arsenal
5. Marcus RashfordManchester United
6. Harry KaneTottenham Hotspur
7. Sadio ManéFC Liverpool
8. Lionel MessiFC Barcelona
9. Philippe CoutinhoFC Liverpool
10. Zlatan IbrahimovicManchester United