Nachdem Athletic Bilbao bereits verkündete, dass Kepa Arrizabalaga von seiner 80 Millionen Euro schweren Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht hat, zieht nun der FC Chelsea nach. Die Blues bestätigen die Verpflichtung des 23-jährigen Torhüters am heutigen Mittwochabend offiziell. Kepa unterschreibt einen Siebenjahresvertrag an der Stamford Bridge.

Erst Ende Januar hatte der Spanier seinen Kontrakt bei Bilbao langfristig bis 2025 verlängert. Bewegung in die Personalie brachte dann Chelsea-Torwart Thibaut Courtois, den es zu Real Madrid zieht. Kepa stand 54 Mal zwischen den baskischen Pfosten, feierte im November sein Debüt für die spanische Nationalmannschaft. Nun will er sich in der Premier League beweisen.