Dem FC Liverpool winken im Sommer kräftige Transfereinnahmen durch Verkäufe von Spielern, die ohnehin keine große Rolle unter Jürgen Klopp spielen. Laut der ‚Daily Mail‘ winken umgerechnet rund 115 Millionen Euro.

Jeweils rund 23 Millionen Euro könnten dabei Mittelfeldspieler Marko Grujic (derzeit an Hertha BSC verliehen) und Harry Wilson einspielen. Der Angreifer traf in der zweiten Liga 16 Mal für Derby County und machte sich somit begehrt.

Seit dem Winter ist auch Nathaniel Clyne verliehen. Beim AFC Bournemouth spielte der Rechtsverteidiger eine passable Rückrunde und könnte rund 17 Millionen einbringen. Ersatzkeeper Simon Mignolet sei etwas günstiger zu haben.

Zudem sind in Liverpool Anfragen für die Youngsters Rafa Camacho, Ryan Kent, Taiwo Awoniyi, Sheyi Ojo und Ovie Ejaria eingetroffen, so die ‚Daily Mail‘. Wer von ihnen verkauft und wer verliehen wird, ist noch nicht final entschieden.