> > Treffen: Holtby verhandelt mit den Spurs

Treffen: Holtby verhandelt mit den Spurs

Veröffentlicht am:

Von:

Spätestens im Sommer trennen sich die Wege von Lewis Holtby und Schalke 04. Erste Verhandlungen mit den Tottenham Hotspurs sollen im Trainingslager in Doha stattfinden. Offen ist, ob Holtby womöglich doch schon im Winter den Hut nimmt.

  • A+
  • A-
Lewis Holtby liegt ein gut dotiertes Angebot vor
Lewis Holtby liegt ein gut dotiertes Angebot vor
©Maxppp

Lewis Holtby zieht es auf die Insel. Der Mittelfeldspieler vom FC Schalke 04 erfüllt sich mit dem bevorstehenden Wechsel in die Premier League einen Herzenswunsch. Denn Holtbys Vater ist Engländer und der Youngster selbst entsprechend glühender Anhänger des britischen Fußballs.

Favorit auf die Verpflichtung ist neben dem FC Arsenal der Londonder Klub Tottenham Hotspur. Laut ‚Bild‘ sollen in den kommenden Tagen in Doha die ersten Gespräche mit dem Klub stattfinden, in dem Steffen Freund seit Saisonbeginn als Co-Trainer agiert. Holtbys Berater Marcus Noack fällt dabei die Aufgabe zu, mit den Spurs die vertraglichen Details zu erörtern. Umgerechnet rund 4,3 Millionen Euro Jahresgehalt soll der Premier League-Dritte dem Bericht zufolge bieten. Bei Schalke hätte Holtby drei Millionen verdienen können.

Wann sich der 22-Jährige verabschiedet, ist noch offen, auch wenn Horst Heldt unlängst betonte, dass Holtby seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei ‚Königsblau‘ erfüllen werde. Doch der Spieler hätte mit dem Unmut der Fans zu kämpfen, die ihm den Abschied übelnehmen.

Sollten die ‚Spurs‘ oder ein anderer englischer Klub mit einem adäquaten Angebot um die Ecke kommen, wäre Heldt wohl gesprächsbereit. Womöglich wechselt Holtby dann schon im Januar. Einen Vorvertrag könnte der ehemalige Aachener ab sofort unterzeichnen.

Spieler-Profil
Lewis HoltbyL. Holtby11 Spiele0 Tore
Klub-Profil
Tottenham HotspurTottenham HotspurENG
FC Schalke 04FC Schalke 04DEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 27.11.2014, 03.45 Uhr und Sie lesen die Seite:Treffen: Holtby verhandelt mit den Spurs