Bayern-Kandidat Kieran Trippier verlässt Tottenham Hotspur, schließt sich aber wohl Atlético Madrid an. Wie der ‚Telegraph‘ berichtet, befindet sich der Rechtsverteidiger bereits auf dem Weg nach Spanien, um einen Wechsel zu den Rojiblancos abzuschließen.

Der 28-Jährige hatte von seinem Londoner Klub die Freigabe erhalten, um mit den Atlético-Verantwortlichen über einen Wechsel zu sprechen. Von der geplanten Asien-Reise wurde Trippier vorsorglich freigestellt. Im Gespräch sind rund 22 Millionen Euro Ablöse für den englischen Nationalspieler (16 Länderspiele).

Bei Atlético soll der Rechtsverteidiger den abgewanderten Juanfran ersetzen. Vor wenigen Tagen hieß es noch, dass der FC Bayern Trippier auf der Kandidatenliste habe. Derzeit verdichten sich jedoch die Zeichen, dass der Rekordmeister Benjamin Henrichs bevorzugt.