> > United-Legende: Für Fedinand könnte sich der Kreis schließen

United-Legende: Für Fedinand könnte sich der Kreis schließen

Veröffentlicht am:

Von:

Rio Ferdinand gehört bei Manchester United zum Inventar. Weil sein Vertrag ausläuft, ist ein Wechsel im kommenden Sommer allerdings nicht auszuschließen. Sein Jugendklub würde ihn mit Kusshand nehmen.

  • A+
  • A-
Rio Ferdinand hat mit United alles erreicht
Rio Ferdinand hat mit United alles erreicht
©Maxppp

Nach wie vor ist Rio Ferdinand der teuerste Abwehrspieler der Welt. 2002 zahlte Manchester United die Rekordsumme von 46 Millionen Euro an Leeds United. Bis heute feierte der 81-fache englische Nationalspieler alleine fünf Meisterschaften und einen Champions League-Triumph mit den ‚Red Devils‘.

Doch die Gegenwart sieht anders aus für den heute 33-Jährigen. Nur aufgrund der Verletzungen von Nemanja Vidić und Phil Jones ist dem Routinier der Stammplatz sicher. Kehren die beiden im kommenden Jahr wieder zurück, droht Ferdinand die Bank – und womöglich sogar der Vereinswechsel, denn sein Vertrag endet nach der Saison. Ob er noch einmal im Old Trafford verlängert, ist offen.

Infrage käme dann die Rückkehr zu West Ham United. „Ich denke, es ist unwahrscheinlich, wenn wir Ferdinand momentan ins Auge fassen. Falls er aber am Ende der Saison immer noch keinen neuen Vertrag unterschrieben hat, er Manchester United verlassen und in der Premier League bleiben möchte, wären wir interessiert. Es hängt einzig und alleine an Rio“, sagt Sam Allardyce, Trainer der ‚Hammers‘, im ‚Daily Mirror‘.

Ferdinand stammt aus der Jugend von West Ham. 2000 verließ er den Klub für 26 Millionen Euro in Richtung Leeds. Wenig später ging er zu United. Kehrt Ferdinand zu den ‚Hammers‘ zurück, würde sich ein Kreis schließen.

Spieler-Profil
Rio FerdinandRio Ferdinand
Klub-Profil
West Ham UnitedWest Ham UnitedENG
Manchester UnitedManchester UnitedENG
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 01.08.2014, 05.44 Uhr und Sie lesen die Seite:United-Legende: Für Fedinand könnte sich der Kreis schließen