Zlatan Ibrahimovic ist so etwas wie der Tom Brady des Fußballs. Die schwedische Ikone wird mit zunehmendem Alter immer besser. 35 ist der Torjäger inzwischen. Seinen 50 Treffern der Vorsaison für Paris St. Germain lässt er aktuell 20 für Manchester United folgen. Herausragend.

Und offenbar hat Zlatan noch nicht genug. Sein bis Saisonende datiertes Arbeitspapier im Old Trafford besitzt eine Option auf ein weiteres Jahr. Trainer José Mourinho, der Ibrahimovic im Sommer ablösefrei nach Manchester lockte, ist überzeugt davon, dass der Angreifer noch mindestens eine Saison dranhängt.

Bin überzeugt: Zlatan bleibt

Ich bin völlig überzeugt davon, dass er bleiben wird. Er kam mit dem Vorsatz, zwei Jahre zu bleiben. Und jeder weiß, das erste Jahr übertrifft alle Erwartungen. Er weiß, dass wir im nächsten Jahr wieder versuchen werden, stärker zu werden und das mit ihm zu teilen. Es könnte womöglich sein letztes Jahr auf höchstem Level werden. Deshalb bin ich überzeugt: er bleibt“, sagt der portugiesische Lehrmeister gegenüber ‚Sky Sports‘.

Auch hinsichtlich möglicher Verstärkungen äußerte sich The Special One: „Unser Kader braucht wie jeder Kader Veränderungen. Aber wir wissen, dass unser Kader Potenzial hat […] Wir bevorzugen es zwei, drei oder vier gute Spieler zu ergänzen, die zu unserer Idee passen, wie wir spielen, und die unseren Kader verbessern.“

Lindelöf, de Vrij und Griezmann gehandelt

Einen großen Umbruch werde es nicht geben: „Wir haben kein Interesse, sechs oder sieben Spieler zu verkaufen und sechs oder sieben neue zu holen. Nur einer oder zwei würden über herausragende Qualität verfügen, die anderen über dieselbe, wie die Spieler, die wir verkaufen.“

Gehandelt werden als mögliche Verstärkungen für den Sommer die beiden Innenverteidiger Victor Lindelöf von Benfica Lissabon und Stefan de Vrij von Lazio Rom. Als potenzieller Star-Zugang für den Angriff fällt immer wieder der Name Antoine Griezmann.