Noch nicht offiziell verkündet, aber längst allerorts vermutet: Emre Can wird den FC Liverpool im Sommer in Richtung Juventus Turin verlassen. Schwer wiegt der Verlust des deutschen Nationalspielers für Trainer Jürgen Klopp, immerhin hat Can bei den Reds den Sprung von einem Mittelfeldspieler internationaler Klasse geschafft. Keine Frage, so ein Mann ist begehrt und kann nur schwer ersetzt werden.

Wer darf sich in der kommenden Saison an dieser Aufgabe probieren? Englische Medien bringen zwei Namen ins Spiel: Der Kandidat der ‚Times‘ ist der Brasilianer Jorginho vom SSC Neapel. Die ‚Sun‘ hingegen setzt auf den englischen U21-Nationalspieler Lewis Cook vom AFC Bournemouth.

Jorginho-Berater offen für Wechsel

Jorginho ist als Stammspieler entscheidend mitverantwortlich dafür, dass Napoli nach wie vor die Tabelle in Italien anführt. „Wenn ein Klub mit genug Geld kommt und Aurelio de Laurentiis die Offerte interessiert, werden wir ihn verkaufen“, zeigt sich Berater Joao Santos bereits offen für einen Wechsel.

Das Prädikat ‚Tabellenführer‘ kann Cook auf seinem Arbeitszeugnis nicht vorweisen, aber auch der Engländer ist ein Garant der starken Saison seiner Mannschaft. Bournemouth liegt aktuell auf einem sehr beachtlichen elften Platz in der Premier League. Mit einer Ablöse von rund 23 Millionen Euro wäre Cook wohl deutlich günstiger als der Brasilianer.

Wer also in der kommenden Saison neben Naby Keïta an der Anfield Road aufspielen darf, ist noch völlig offen. Jorginho verfügt über größere Reputation in Europa, Cook steht eher für die Premier League-erprobte Sparvariante. So oder so: Emre Can wird den Reds fehlen – als Kämpfer, wie auch als Scorer (sechs Tore, fünf Vorlagen in der laufenden Saison).