Viel wurde zuletzt über Malcom und Borussia Dortmund geschrieben. Erst hieß es, der BVB würde sich in Verhandlungen mit dem FC Barcelona befinden, was spanische Medien kurz darauf dementierten. Nachdem das Thema dann doch wieder angeheizt wurde, meldet nun die ‚Marca‘, dass ein anderer Klub die besten Chancen auf einen Malcom-Transfer hat: Zenit St. Petersburg.

Laut der spanischen Sportzeitung steht der russische Meister kurz vor der Verpflichtung des Flügelflitzers. Die von Barça aufgerufenen 40 Millionen Euro könne Zenit stemmen. So stehen die Chancen angeblich gut, dass Malcom zukünftig in der Premier Liga zu sehen sein wird.

Der 22-jährige Brasilianer war im vergangenen Sommer gegen eine Ablöse von 42 Millionen Euro von Girondins Bordeaux nach Barcelona gewechselt, kam wettbewerbsübergreifend aber nur zu vier Einsätzen über die volle Distanz. Gegen den Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé hatte er zumeist das Nachsehen und soll seinen Klub verlassen dürfen.