Im kommenden Sommer läuft der Vertrag von Edinson Cavani bei Paris St. Germain aus. Die Beziehung zwischen dem Uruguayer und seinem Arbeitgeber war nicht immer unkompliziert und so wird es voraussichtlich keine Ausweitung der Zusammenarbeit geben. Auch ein Abschied im Januar ist denkbar, da nur so noch einmal eine Ablöse fließen könnte.

Große Hoffnungen auf den 32-jährigen Torjäger macht sich nach Informationen der ‚as‘ Atlético Madrid. Die Colchoneros wollen schon im Winter einen Anlauf wagen, Cavani an Bord zu holen. Sollte dies nicht klappen, würde man den Stürmer auch im Sommer ablösefrei mit Kusshand nehmen. Aber auch Manchester United hofft auf den Zuschlag.

Schon vor sechs Jahren war Atletí einmal nah dran an Cavanis Verpflichtung. In finanzieller Hinsicht konnten die Rojiblancos damals aber nicht mit PSG konkurrieren. Nun ist die Gelegenheit und der Preis günstig. Und der passende Platz im Kader könnte auch bald frei werden. Denn Diego Costa wird weiterhin von lukrativen Angeboten aus China der Kopf verdreht.