Ludovit Reis vom FC Groningen wird sich zur kommenden Saison dem FC Barcelona anschließen. Das berichtet der niederländische ‚Telegraaf‘. Demnach beträgt die Ablösesumme inklusive eventueller Bonuszahlungen knapp acht Millionen Euro. Der 18-jährige zentrale Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis 2024.

Bereits seit September haben die Barça-Scouts den Youngster intensiv beobachtet und letztendlich grünes Licht für einen Transfer gegeben. Reis soll sich bei den Katalanen allerdings zunächst über die Zweitvertretung für Profieinsätze im Camp Nou empfehlen. Die Saisonvorbereitung in Japan darf der Rechtsfuß indes mit Messi und Co. absolvieren.

Reis wechselte im Jahr 2015 aus der Jugendabteilung des SV Hoofddorp in die U17 des FC Groningen. Im Jahr 2017 stieg er zu den Profis des derzeitigen Tabellen-Neunten der niederländischen Eredivisie auf. Der Jungspund ist technisch beschlagen und passt darum bestens zum Barça-Spielstil.