> > Barça: Fàbregas hegt keine Abschiedsgedanken

Barça: Fàbregas hegt keine Abschiedsgedanken

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Cesc Fàbregas pendelt beim FC Barcelona zwischen Startelf und Ersatzbank. Dennoch kommt dem spanischen Nationalspieler eine wichtige Rolle zu bei den Katalanen. Obwohl Fabregas keinen Stammplatz besitzt, ist in Wechsel zu einem anderen Verein für ihn keine Option.

  • A+
  • A-
Cesc Fàbregas will beim FC Barcelona bleiben
Cesc Fàbregas will beim FC Barcelona bleiben
©Maxppp

Der AC Mailand scheiterte in der vergangenen Transferperiode an der Verpflichtung von Kaká. Für die Lombarden war der Transfer schlichtweg finanziell nicht machbar. Italienischen Medienberichten zufolge plant der AC für den Winter die Leihe von Cesc Fàbregas. Der Mittelfeldspieler soll in der Serie A mehr Einsatzzeit bekommen und die Anhänger der ‚Rossoneri‘ nach den Verkäufen von Zlatan Ibrahimović und Thiago Silva milde stimmen.

Der AC Mailand setzt darauf, dass man die guten Beziehungen zum FC Barcelona in diesem Fall gewinnbringend einsetzen kann. Allerdings hat Milan die Rechnung wohl ohne den Spieler gemacht. Fabregas hegt laut der spanischen Zeitung ‚Sport‘ keinerlei Gedanken an einen Vereinswechsel. „Ich weiß nicht, wer diese Kampagne gegen mich ins Rollen gebracht hat, denn ich fühle mich sehr wohl“, will der 25-jährige Spanier von Unzufriedenheit bei ‚Barça‘ nichts wissen.

Ich wusste schon vorher, dass es bei Barça nicht leicht ist“, so der Europameister. Ein fester Wechsel kommt für Fabregas demnach ebenso wenig in Frage wie ein Leihgeschäft. Letzteres ist der Plan des AC Mailand. Es deutet alles darauf hin, dass der Transfer des spanischen Nationalspielers ebenso scheitern wird, wie zuletzt die Verpflichtung von Ex-Milan-Spieler Kaká – wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

Spieler-Profil
FàbregasFàbregas11 Spiele2 Tore
Klub-Profil
FC BarcelonaFC BarcelonaESP
AC MailandAC MailandITA
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 26.10.2014, 09.26 Uhr und Sie lesen die Seite:Barça: Fàbregas hegt keine Abschiedsgedanken