Neymar soll und will zurück ins Camp Nou. Sämtliche Vorschläge für einen Transfer nach Barcelona schmettert Paris St. Germain bislang aber ab. Die Franzosen sind nicht einverstanden mit den Konditionen, eine Leihe plus Kaufoption ist für PSG ebenso keine Option wie ein Spielertausch. In Paris will man schlicht eine saftige Ablöse für Neymar.

Die Zeit drängt also – und noch wichtiger als eine Barça-Rückkehr ist dem Brasilianer ein Abschied von PSG im Allgemeinen. Neymar will weg und hat seinem Ex-Klub laut ‚Mundo Deportivo‘ nun den 20. August als Deadline gesetzt. Sollte es bis dahin kein klares Zeichen geben, dass eine Rückkehr klappen wird, wolle sich Neymar umorientieren.

Real Madrid gilt als heißeste Alternative. Die ‚Sport‘ berichtete zuletzt gar von einem Angebot von 120 Millionen Euro plus Luka Modric. In Madrid winkt Neymar angeblich doppelt so viel Gehalt wie in Barcelona. Barça bleibt der große Wunsch, aber nicht das einzige Szenario.