Copa del Rey-Desaster: Mourinho stellt Stars an den Pranger

Copa del Rey-Desaster: Mourinho stellt Stars an den Pranger

13.12.2012 - 13:16 Fußball Spanien » Primera División Kommentare

José Mourinho übt Kritik an seinen StarsJosé Mourinho übt Kritik an seinen Stars©Maxppp

José Mourinho hat seine Spieler nach der peinlichen Pokalpleite gegen Celta Vigo hart attackiert. Gespräche in den kommenden Tagen sollen Aufschluss über die Ursache geben. Fraglich ist allerdings, ob der in der Kritik stehende Portugiese seine Schützlinge noch erreicht.

Real Madrid kommt einfach nicht in die Gänge. 1:2 verloren die ‚Königlichen‘ am gestrigen Mittwochabend im spanischen Pokal gegen Celta Vigo. Das Auftreten des Teams war einmal mehr nicht energisch genug, der unter Druck stehende José Mourinho kritisierte im Anschluss die Einstellung seiner Stars.

Einige Spieler haben mich enttäuscht, aber sie können jetzt nicht erwarten, dass ich auf die einzelnen Leistungen eingehe“, schimpfte der Portugiese auf der anschließenden Pressekonferenz, verkniff sich allerdings die Kritik an einzelnen Akteuren.

Wen er im Speziellen meinte, ist spanischen Medien zufolge dennoch klar: Die uninspirierten Karim Benzema, Ángel di María und Kaká. Ausgenommen war dieses Mal Mesut Özil, den Mourinho in der zweiten Halbzeit einwechselte. „Die Menschen dürfen immer ihre eigene Meinung sagen und haben das Recht, den Trainer zu kritisieren. Aber vielleicht ist es ja doch nicht immer der Coach, der alle Verantwortung schultern muss“, verteidigt sich ‚The Special One‘.

Für die nächsten Tage kündigt Mourinho Gespräche an. Vor allem an die Leistungsbereitschaft seiner Spieler in vermeintlich unbedeutenden Spielen will der 49-Jährige appellieren. Inwieweit der infrage stehende Trainer seine Schützlinge noch erreicht, ist fraglich. Derzeit deutet vieles auf die Trennung spätestens im kommenden Sommer hin.

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche