Auch beim FC Barcelona wird sich im Transfersommer einiges tun. Die Verpflichtung von Frenkie de Jong haben die Blaugrana bereits eingetütet. Der 75 Millionen Euro teure Niederländer wird aber wohl nicht der letzte große Fisch sein, den die Katalanen einfangen. Ebenfalls auf der Einkaufsliste stehen Antoine Griezmann und Matthijs de Ligt.

Um das nötige Kleingeld für die beiden Wunschspieler locken machen zu können, müssen Einnahmen generiert werden. Abschiedsgerüchte halten sich hartnäckig um Coutinho. Der Brasilianer konnte die hohen Erwartungen bislang nicht erfüllen. Und wenn Barça ihn in diesem Sommer verkauft, fallen 25 Millionen weniger an Boni für den FC Liverpool an. Mal abgesehen von einer netten Ablöse, die gleichzeitig winkt.

Unstrittig ist: Griezmann (28), de Jong (22) und de Ligt (19) würden das katalanische Starensemble auf ein noch höheres Niveau hieven. Vor allem die beiden Ajax-Youngster sind zudem prädestiniert, eine Ära zu prägen beim von Johan Cruyff maßgeblich beeinflussten Barça. Kommen Griezmann und de Ligt noch, bliebe einzig die Position rechts hinten als kleinere Baustelle. Sergi Roberto und Nelson Semedo haben aber durchaus gezeigt, dass sie dort eine ordentliche Rolle spielen können. Akuter Handlungsbedarf besteht also nicht.

Barças mögliche Startelf für 2019/20