Real Madrid und die Torhüter – das ist schon länger ein Thema auf dem europäischen Transfermarkt. Seit dem Abschied von Iker Casillas hütet Keylor Navas das Tor der Königlichen, hat für viele bis heute aber nicht den Sprung zu einem Weltklasse-Keeper geschafft. So wird munter weiterspekuliert, wer in Zukunft das Tor im Bernabéu hüten soll.

Die ‚Marca‘ bringt nun einen Kandidaten ins Spiel, den zuvor wohl niemand auf dem Schirm hatte. Karlo Letica heißt der Mann, 21 Jahre alt, Kroate, steht im Tor von HNK Hajduk Split. Mit 2,01 Metern selbst für einen Torwart von beträchtlicher Größe.

Designierter kroatischer Nationaltorwart

Erst vor knapp drei Monaten ging Leticas Stern auf, als er bei Hajduk zur Nummer eins aufstieg. Seitdem beeindruckt er in der kroatischen Liga und gilt als kommender Nationaltorwart. Wie groß sein Potenzial ist, zeigt die Tatsache, dass sich Real Madrid überhaupt erst auf ihn aufmerksam wurde.

Wie die ‚Marca‘ weiter berichtet, haben die Königlichen bereits Gespräche mit Letica geführt. Er wäre im Vergleich zu David De Gea, Thibaut Courtois und Co. die Sparvariante und die Lösung der Zukunft. Das ist auch der Grund warum Trainer Zinédine Zidane Navas nicht vom Hof jagen will. Zunächst einmal soll Letica im Windschatten des Puerto Ricaners reifen und ihn zeitnah vollständig ersetzen.