Den Sommer über warteten insbesondere die spanischen und italienischen Journalisten täglich auf die offizielle Bekanntgabe des Wechsels von James Rodríguez zur SSC Neapel. Umso länger die Transferphase ging, umso weiter entfernten sich die Parteien aber voneinander. Nun ist das Fenster geschlossen und James steht weiterhin bei Real Madrid auf der Gehaltsliste.

Ein Zustand, den Zinedine Zidane eigentlich vermeiden wollte. Mittlerweile soll der Franzose seine Meinung über den feinen Techniker aus Kolumbien aber geändert haben. Laut der ‚Marca‘ ist Zizou sehr zufrieden mit den Trainingsleistungen des 28-Jährigen. Und auch James soll sich pudelwohl fühlen bei den Königlichen.

Nach zwei Jahren beim FC Bayern bekommt der Linksfuß also tatsächlich noch einmal eine echte Chance bei Real. Beim 1:1 gegen Real Valladolid stand James in der Startelf, im darauffolgenden Spiel beim FC Villarreal musste er verletzt passen. Am Samstag um 13 Uhr ist UD Levante zu Gast im Santiago Bernabéu. Real will den zweiten Saisonsieg einfahren und James darf sich Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen. Wer hätte das vor wenigen Wochen für möglich gehalten? Selbst James wohl nicht.