Beim 5:0 am Wochenende hat sich Real Madrid gegen RCD Mallorca den Champions League-Frust von der Seele geschossen. Zweimal war Cristiano Ronaldo erfolgreich, Mesut Özil bereitete einen Treffer vor. Die Welt bei den ‚Königlichen‘ ist wieder halbwegs in Ordnung, sollte man meinen. Doch laut spanischen Medien schwelt weiterhin der Streit zwischen Iker Casillas und José Mourinho.

Die Auseinandersetzung des Kapitäns mit dem Trainer soll soweit gehen, dass Mourinho sich nach einem neuen Keeper umsieht, der den Konkurrenzkampf mit der Vereinsikone Casillas auf Augenhöhe aufnehmen soll. Ähnlich wäre es wohl bei Tim Wiese gewesen, der sich im Sommer allerdings aus familiären Gründen für den Wechsel zur TSG Hoffenheim entschied.

Den nächsten Affront wird Casillas offenbar bei der in Kürze anstehenden Wahl zum Trainer des Jahres liefern. Dem Journalisten Fernando Burgos zufolge wird der Welttorhüter seine Stimme nicht Mourinho, sondern an erster Stelle Nationaltrainer Vicente Del Bosque geben.

Weil Mourinho darüber erbost ist, intensiviert der Real-Coach laut ‚El Mundo Deportivo‘ die Suche nach einem Ersatzmann. Kasper Schmeichel, Sohn von Dänemarks Torwart-Legende Peter Schmeichel, ist angeblich ein Thema. Ebenso wie David de Gea von Manchester United, der jedoch erst am Wochenende deutlich machte, sich bei den ‚Red Devils‘ durchsetzen zu wollen.