Llorente: Verhandlungen mit neuem Klub ab Januar

Llorente: Verhandlungen mit neuem Klub ab Januar

17.09.2012 - 11:19 Fußball Spanien » Primera División Kommentare

Fernando Llorente will sich gebührend von Bilbao verabschiedenFernando Llorente will sich gebührend von Bilbao verabschieden©Maxppp

Athletic Bilbao durchlebte eine unruhige Sommerpause. Langsam aber sicher kehrt Ruhe im Verein ein und die Ergebnisse werden besser. Bis zum Winter will auch Fernando Llorente keine weiteren Störfeuer entfachen.

Fernando Llorente hat mit Athletic Bilbao einen durchwachsenen Saisonstart erlebt. Die wochenlangen Spekulationen um seinen Abgang und den von Javi Martínez haben im Verein eine Menge Unruhe ausgelöst. Langsam aber sicher finden die Basken allerdings zurück in die Spur. Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen Betis Sevilla (3:5) und Atlético Madrid (0:4) folgten an den vergangenen beiden Spieltagen ein Sieg (2:0 gegen Valladolid) und ein Unentschieden (3:3 bei Espanyol Barcelona).

Der Aufschwung in Bilbao hängt auch mit der Rückkehr von Llorente zusammen. Der Nationalspieler kam am gestrigen Sonntag nach Oberschenkelproblemen erstmals zum Einsatz und erzielte seinen ersten Treffer der Saison – die wohl seine letzte bei Athletic sein wird. Bis zum Winter will der 27-Jährige allerdings warten, ehe er sich mit potenziellen neuen Arbeitgebern an einen Tisch setzt. „Ab Januar bin ich frei für Verhandlungen. Dies will ich derzeit aber zur Seite schieben. Ich will mich voll darauf konzentrieren, der Mannschaft zu helfen“, so der Angreifer gegenüber der ‚as‘.

Juventus Turin scharrt bereits mit den Hufen. „Wir werden Llorentes Situation im Januar analysieren. Sollte er auf dem Markt sein, ist er definitiv eine Option“, erklärte Giuseppe Marotta, Geschäftsführer von Juventus Turin, unlängst. Llorente selbst will nicht verraten, wie gut der italienische Meister im Rennen liegt: „Ich werde dazu keine Stellung nehmen. Niemand hat gesagt, dass dort meine Zukunft liegt.“

Matthias Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche