Dem 6:1 gegen Sporting Gijon folgte am heutigen Mittwochabend eine faustdicke Überraschung. Luis Enrique nutzte die versammelte Presse, um seinen Rücktritt zum Saisonende zu verkünden: „Ich will diese Pressekonferenz auf eine andere Art und Weise beenden. Ich gebe bekannt, dass ich in der nächsten Saison nicht mehr Trainer bei Barça sein werde. Die Entscheidung fällt mir schwer, aber sie ist wohl überlegt. Es liegen jetzt noch drei aufregende Monate vor uns.“

Obwohl der 46-Jährige nach dem 0:4 gegen Paris St. Germain heftige Kritik einstecken musste, kommt der Schritt unerwartet. Präsident Josep Maria Bartomeu kommentierte die Neuigkeit recht nüchtern: „Wir respektieren die Entscheidung von Luis Enrique. Er ist ein großer Trainer. Nun werden wir die Saison bestmöglich beenden. Luis Enrique hat uns Erfolg gebracht, aber er kann uns noch mehr geben. Die Spieler sind voll motiviert.“

Unabhängig vom Ausgang der aktuellen Spielzeit blickt Luis Enrique auf drei erfolgreiche Jahre als Übungsleiter im Camp Nou zurück. Der 46-Jährige gewann die Champions League, zwei Meistertitel, zweimal die Copa del Rey und die Vereinsweltmeisterschaft. Als mögliche Nachfolger wurden zuletzt Ronald Koeman vom FC Everton und Jorge Sampaoli vom FC Sevilla gehandelt.