> > Martínez spricht nur von Bilbao – Barça setzt auf Song

Martínez spricht nur von Bilbao – Barça setzt auf Song

Veröffentlicht am:

Von:

Javi Martínez musste mit Spanien bei Olympia nach der Vorrunde die Segel streichen. Nach seiner Rückkehr aus London spricht der 23-Jährige in einem Interview von seinen Zielen mit Bilbao. Barça hakt den Transfer wohl ab – und setzt auf Alexandre Song.

  • A+
  • A-
Javi Martínez (l.) scheint kein Interesse an einem Wechsel zu haben
Javi Martínez (l.) scheint kein Interesse an einem Wechsel zu haben
©Maxppp

Der FC Barcelona und der FC Bayern München buhlen seit Wochen um Javi Martínez. Doch der spanische Nationalspieler zeigt sich von dem Werben um seine Person unbeeindruckt und konzentriert sich voll auf seinen Arbeitgeber Athletic Bilbao. In einem Interview formuliert Martínez laut ‚Sport‘ seine Ziele mit dem baskischen Klub: „Wir müssen weiter arbeiten, um bessere Spieler zu werden und unser Spiel zu perfektionieren.”

Ein Wechsel nach Barcelona oder München ist für den 23-Jährigen demnach aktuell kein Thema. Dies hat auch ‚Barça‘ registriert und arbeitet inzwischen intensiver an der Verpflichtung von Alexandre Song. Dem spanischen Blatt zufolge rückt ein Transfer des Mittelfeldspielers vom FC Arsenal nach Katalonien täglich näher.

Song würde den nach China abgewanderten Seydou Keita ersetzen. Trotz seiner erst 24 Jahre hat der Rechtsfuß bereits 150 Spiele in der Premier League sowie 24 Länderspiele absolviert. Der Kameruner würde damit in ‚Barças‘ Konzept mit jungen Spielern passen und dennoch eine gewisse Erfahrung und Routine mitbringen. Barcelona hat die Personalie Martínez offenbar abgehakt – dem FC Bayern wird wmöglich ebenfalls nichts anderes übrig bleiben.

Spieler-Profil
Javi MartínezJavi Martínez8 Spiele1 Tore
Alexandre SongAlexandre Song2 Spiele0 Tore
Klub-Profil
FC BarcelonaFC BarcelonaESP
Athletic BilbaoAthletic BilbaoESP
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 21.09.2014, 16.04 Uhr und Sie lesen die Seite:Martínez spricht nur von Bilbao – Barça setzt auf Song