James Rodríguez hat sich allem Anschein nach für einen neuen Klub entschieden. Die ‚Marca‘ berichtet, dass es den Kolumbianer von Real Madrid zu Stadtrivale Atlético zieht. Lediglich zwischen den beiden Klubs seien noch einige Details zu klären.

Bislang schien eigentlich der SSC Neapel beste Chancen auf den Zuschlag bei James zu haben. Doch der spanischen Sportzeitung zufolge will der elegante Linksfuß gerne in Madrid bleiben. Um künftig im Wanda Metropolitano zu spielen, müsste James nicht einmal umziehen.

Fast fixFT-Meinung: Es scheint, als habe sich Atlético in letzter Sekunde doch noch an Napoli vorbeigeschoben. Dass James unter Zinedine Zidane keine Zukunft hat, war offenkundig. Über die Wechselmodalitäten dürften in den folgenden Tagen mehr Details ans Tageslicht kommen.