Kehrt Gareth Bale nach London zurück? Real Madrid will den Ex-Tottenham-Star angeblich in einen Mega-Deal mit Eden Hazard einbinden. Das behauptet der britische ‚Express‘. Demnach planen die Königlichen ein Angebot in Höhe von 112 Millionen Euro inklusive Bale, um Hazard ins Bernabéu zu transferieren.

Der Kapitän der belgischen Nationalmannschaft sei Reals Wunschspieler Nummer eins für die neue Saison. Hazards Vertrag bei Chelsea läuft noch bis 2020. Die angestrebte Verlängerung ist den Blues bislang nicht geglückt.

Hazard ist Real-Fan

Dass sich sowohl der 27-Jährige als auch der spanische Rekordmeister eine Zusammenarbeit vorstellen können, ist ein offenes Geheimnis. „Jeder weiß, wie sehr ich Real Madrid bewundere", gab Hazard erst im November zu Protokoll.

Hazard weiter: „Zunächst einmal möchte ich diese Saison zu Ende spielen. Im Moment bin ich ein Blauer.“ Sonderlich rosig läuft die Saison bei den Blues allerdings nicht. Auf Platz vier liegend läuft der amtierende Meister den Ansprüchen hinterher, Trainer Antonio Conte muss seit Wochen um seinen Job bangen. Im Achtelfinale der Champions League wartet zudem der FC Barcelona.

Und auch Bale hat schon bessere Tage in Madrid erlebt. Sein unantastbares Standing vergangener Jahre ist verflogen. Auch wegen häufiger Verletzungen kam der Waliser zuletzt nicht richtig in Tritt. Dass die beiden Superstars eine Luftveränderung vollziehen, scheint nicht völlig ausgeschlossen. Ob es zu besagtem Tauschgeschäft kommt, steht auf einem anderen Blatt. Trotz des Mkhitaryan/Sánchez-Deals im Januar ist dies nach wie vor ein seltenes Prozedere.