> > Nach Anelka & Drogba: Shanghai will auch Kaká

Nach Anelka & Drogba: Shanghai will auch Kaká

Veröffentlicht am:

Von:

Shanghai Shenhua hat offenbar den nächsten weltweit bekannten Namen auf der Einkaufsliste. Laut spanischen Medien hat der Verein, der schon Nicolas Anelka nach China lockte, Spielmacher Kaká von Real Madrid im Blick. Außerdem ist Didier Drogba ein Thema.

  • A+
  • A-
Kaká ist angeblich Thema in China
Kaká ist angeblich Thema in China
©Maxppp

Shanghai Shenhua holt angeblich zum nächsten Schlag aus. Der Hunger der Chinesen nach Weltstars ist nach dem Transfer von Nicolas Anelka noch nicht gestillt. Nachdem der Name Didier Drogba schon seit geraumer Zeit durch die Medien geistert, kursieren seit Donnerstag Gerüchte um einen Spieler, der noch nicht zur alten Garde zählt.

Laut dem spanischen ‚Radio Marca‘ hat Shanghai ein Auge auf Kaká geworfen. Bei Real Madrid wird der Brasilianer wohl nicht mehr glücklich. Zweieinhalb Jahre spielt er mittlerweile in der spanischen Hauptstadt, 65 Millionen Euro überwiesen die ‚Königlichen‘ 2009 an den AC Mailand. Doch Kaká wurde den Erwartungen nie gerecht. Auch in der laufenden Saison kommt der Spielmacher meist von der Bank, von 13 Partien spielte er nur eine durch.

Die Chinesen seien bereit, Kakás volles Gehalt bei Real Madrid zu übernehmen, so ‚Radio Marca‘. Demnach verdient der Brasilianer neun Millionen Euro pro Jahr. Damit läge Kaká in der Geldrangliste hinter Anelka, der in Shanghai angeblich 23 Millionen Euro für zwei Jahre erhält. Allerdings haben die Chinesen Konkurrenz aus Frankreich. Dem Vernehmen nach erwägt Paris St. Germain ebenfalls, Kaká unter Vertrag zu nehmen.

In Madrid dürften die Interessenten auf Gehör stoßen. Allerdings wohl erst im Sommer, sollten sich Kakás Leistungen in der Rückrunde nicht verbessern. Die Ablöse dürfte dann auch deutlich unter den 65 Millionen Euro liegen.

Spieler-Profil
KakáKaká16 Spiele2 Tore
Klub-Profil
Paris St. GermainParis St. GermainFRA
Real MadridReal MadridESP
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 24.10.2014, 17.23 Uhr und Sie lesen die Seite:Nach Anelka & Drogba: Shanghai will auch Kaká