Ich bin beim besten Klub der Welt, aber ich möchte spielen und nicht nur durch die Stadt spazieren und das Meer genießen.“ Ivan Rakitic gab unlängst Einblicke in sein Seelenleben. Die Rolle als Reservist nagt am Ex-Schalker und so setzt sich dieser von Woche zu Woche mehr mit einem Abschied vom FC Barcelona auseinander.

Laut der ‚Marca‘ schaut sich Rakitic mittlerweile schon um, welche Optionen sich bei einem Wechsel im Januar bieten könnten. Denn sollte sich an seiner Situation nichts ändern, will der 31-Jährige die letzten Monate vor der EM bei einem anderen Verein verbringen. Dem Vernehmen nach würde Barça dem Routinier gegen eine Ablöse von 40 Millionen Euro die Freigabe erteilen.

Interesse an Rakitic gibt es vor allem aus England und Italien. Manchester United, der AC Mailand und Stadtrivale Inter hoffen auf einen Vizeweltmeister zum Schnäppchenpreis. Schlecht stehen die Chancen nicht. Denn auf der Bank will Rakitic nicht versauern. Auch nicht beim besten Klub der Welt.