In Madrid setzen sie auf Bewährtes. Zinédine Zidane hat bei den Königlichen wieder das Steuer übernommen und soll die Saison zur Zufriedenheit von Fans und Verantwortlichen zu Ende bringen. Dann, so glauben viele Beobachter, folgt der große Rundumschlag auf dem Transfermarkt.

Gehandelt werden die üblichen Verdächtigen, vor allem Eden Hazard (FC Chelsea) und Christian Eriksen (Tottenham Hotspur). Doch ein weiterer Spieler von der Insel soll es dem dreimaligen Weltfußballer angetan haben. Laut ‚Daily Mirror‘ schwärmt Zidane von Manchester Citys Raheem Sterling und soll den Flügelflitzer für den Sommer auf dem Zettel haben.

35 Scorerpunkte in 39 Spielen

Dass Sterling das Interesse der anderen Topklubs weckt, verwundert kein bisschen. In 39 Pflichtspielen kommt er auf 35 Scorerpunkte und zählt zu einem der wichtigsten Spieler im Kader von City-Trainer Pep Guardiola. Dessen Flügelzange aus Sterling und Leroy Sané gehört inzwischen zu dem Besten, was Fußball-Europa auf den Außen zu bieten hat.

WunschdenkenFT-Meinung: Aufgrund seines Stellenwerts für City dürften sich Interessenten wohl die Zähne an Sterling ausbeißen. Noch nicht lange ist es her, da unterschrieb der 24-Jährige einen Vertrag bis 2023 beim Tabellenführer der Premier League. Ob er sich eine Luftveränderung wünscht? Kaum vorstellbar.