Müde präsentierte sich Atlético Madrid am gestrigen Sonntagabend beim Auswärtsspiel gegen Celta de Vigo. Folgerichtig siegte der Gastgeber mit 2:0 und die ‚Colchoneros‘ haben die Tabellenspitze ein wenig aus den Augen verloren. Sieben Punkte Rückstand sind es auf Spitzenreiter Real Madrid (2:0 gegen Deportivo La Coruña), sechs Zähler auf den FC Barcelona (5:0 gegen UD Levante).

Wer Diego Simeone kennt, weiß aber, dass der ehrgeizige Argentinier die Titelverteidigung noch nicht abgeschrieben hat. Und auch in der Champions League will der Coach mit seinem Team am liebsten wieder in das Finale einziehen. Im Hintergrund bastelt Sportdirektor José Luis Caminero bereits am Kader für die Saison 2015/16. Prominente Namen stehen auf dem Einkaufszettel.

Eine ganz heiße Spur führt nach London zum FC Arsenal. Dort steht Santi Cazorla noch bis 2016 unter Vertrag. Verlängert der vielseitig einsetzbare Offensivakteur also bis zum Sommer nicht, steht wohl ein Transfer ins Haus. Laut dem spanischen Journalisten Antonio Ruiz, der unter anderem für den Radiosender ‚Cadena Copa‘ arbeitet, will Cazorla bei Atlético anheuern.

Cazorla als Turan-Ersatz?

Der 30-jährige soll sich mit den ‚Rojiblancos‘ bereits einig sein, lediglich die Ablöse müsse noch verhandelt werden, so Ruiz’ Insiderinformationen. Ersetzen könnte Cazorla Arda Turan, der zuletzt mit einem Abschied liebäugelte. „Am Ende der Saison ist Arda 28 Jahre alt, das ist der richtige Zeitpunkt für einen Transfer. Es kommen aber nur die acht Topteams in Europa infrage“, sagt Berater Ahmet Bulut.

Kommt das passende Angebot für Turan, könnte Atlético die Kriegskasse weiter füllen. Auch ein Königstransfer wie der von Juan Mata wäre dann machbar. Laut der ‚Sun‘ will Atlético in Kürze in Erfahrung bringen, ob der 26-jährige Linksfuß im Sommer zu haben wäre. Manchester United-Coach Louis van Gaal dürfte sich bei einem hoch dotierten Angebot gesprächsbereit zeigen.