Spanische Medien: Paris will Xavi

Spanische Medien: Paris will Xavi

01.03.2012 - 12:26 Fußball Spanien » Primera División Kommentare

Xavi ist angeblich ein Thema bei PSGXavi ist angeblich ein Thema bei PSG©Maxppp

Paris St. Germain bastelt angeblich an einer der größten Transfersensationen der vergangenen Jahre. Laut spanischen Medienberichten buhlen die Franzosen um Welt- und Europameister Xavi vom FC Barcelona.

Zu nicht weniger als zu einem der größten Klubs der Welt soll Paris St. Germain nach Willen der neuen Besitzer in naher Zukunft wachsen. Seit Anfang 2011 steht der Hauptstadtklub unter der Ägide einer Investorengruppe aus Katar. Um ihr Ziel zu erreichen schrecken die Geldgeber offenbar auch nicht vor großen, mehr oder weniger realistischen Namen ab. Nach Gonzalo Higuaín, Carlos Tévez, Alexandre Pato und vielen anderen taucht ein neuer, noch größerer Name in der Gerüchteküche auf: ‚Barça‘-Star Xavi soll es PSG angetan haben.

Laut der spanischen ‚as‘ liegt dem Welt- und Europameister schon seit einigen Wochen ein lukratives Angebot der neureichen Franzosen vor. Eine Ausstiegsklausel in Xavis Vertrag macht einen Sommertransfer möglich, 80 Millionen Euro würde der FC Barcelona im Gegenzug erhalten. Es wäre die wohl größte Sensation der letzten Jahre, wahrscheinlich ist der Transfer jedoch nicht. Zu eng ist die Verbindung zwischen Spieler und Verein.

Xavi spielt schon sein ganzes Leben für den amtierenden Champions League-Sieger, dessen spielerisches Herzstück er ist. Kaum vorstellbar, dass das 32-jährige Urgestein in das Trikot eines anderen, noch dazu deutlich kleineren Vereins schlüpft. Der aktuelle Kontrakt des Nationalspielers ist noch bis 2014 datiert, eine Leistungsoption ermöglicht die problemlose Verlängerung bis 2016. Wahrscheinlicher ist, dass Xavi Barcelona bis Vertragsende erhalten bleibt und dann eine Aufgabe im Verein übernimmt.

David Hilzendegen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche