Ein 19-jähriger Abwehrspieler, der in Frankreichs erster Liga starke Leistungen zeigt und zudem im kommenden Sommer ablösefrei zu haben ist – es ist fürwahr kein Wunder, dass sich unzählige Vereine um Jean-Clair Todibo vom FC Toulouse bemüht haben. Der Zuschlag geht nun wohl nach Spanien.

Wie die Fachzeitung ‚Sport‘ aus Katalonien berichtet, wird der Youngster beim FC Barcelona anheuern. Wenn die Profis die Vorbereitung auf die Saison 2019/20 im nächsten Sommer aufnehmen, soll Todibo mit dabei sein. Der französische U20-Nationalspieler erhält dem Bericht zufolge einen Vierjahresvertrag bei den Blaugrana.

Neben Juventus Turin, dem FC Liverpool, dem SSC Neapel und Manchester United hatten mit dem FC Bayern, Borussia Dortmund, Schalke 04, und RB Leipzig auch einige Bundesliga-Klubs ihre Fühler nach Todibo ausgestreckt. Weil dieser noch keinen Profivertrag in Toulouse unterschrieben hat, ist er ablösefrei auf dem Markt.

In der Ligue 1 kommt der Innenverteidiger in dieser Spielzeit auf zehn Einsätze. Seit klar ist, dass er wechseln wird, steht er nicht mehr im Kader. Sein Potenzial hat Todibo dennoch schon nachgewiesen. Frei von Leichtsinnsfehlern ist sein Spiel allerdings nicht. In Barcelona will man daran arbeiten.