Trainer Thomas Tuchel hat das Interesse der ganz großen Fußballklubs auf sich gezogen. Der FC Bayern München beschäftigt sich ernsthaft mit ihm als Heynckes-Nachfolger, aber auch der FC Chelsea und der FC Arsenal scheinen über eine Verpflichtung des Taktik-Experten nachzudenken. Anfragen kleinerer Vereine, wie z.B. des FC Sevilla, schmetterte Tuchel in der Vergangenheit ab.

Trotzdem wagt, laut dem Radiosender ‚Radio Marca Bilbao‘, der spanische Traditionsklub Athletic Bilbao einen Vorstoß bei dem ehemaligen Dortmunder und Mainzer Übungsleiter. Tuchels Ansprüche dürften jedoch andere sein. Wer als Trainer beim Rekordmeister aus München hochgehandelter Kandidat und so ehrgeizig wie Tuchel ist, wird sich mit einem Verein unterhalb der Beletage nicht zufriedengeben.

Auch bei Bilbao wäre Tuchel Heynckes-Nachfolger

Die Bilbao-Verantwortlichen sind sich des schwierigen Unterfangens dabei wohl bewusst und starten mit ihrer Anfrage einen Testballon. Zu verlieren hat Bilbao nichts. Stoßen die Basken unerwartet doch auf Gegenliebe bei Tuchel, könnte der Deutsche in eine Reihe mit den ehemaligen Athletic-Coaches Jupp Heynckes, Javi Clemente, Marcelo Bielsa und Ernesto Valverde treten.

WunschdenkenFT-Meinung: Unwahrscheinlich, dass Tuchel sich nochmals auf einen kleineren Klub wie Bilbao einlässt. Sein Anspruch und die finanziellen Möglichkeiten der Basken stehen einem solchen Engagement im Wege. Die Spanier haben mit ihrer Anfrage nicht viel zu verlieren. Die Verantwortlichen werden aber schwerlich mit einer Zusage Tuchels rechnen können.