Beim 3:1 gegen Rayo Vallecano am gestrigen Samstag schenkte Ernesto Valverde seinem Schützling Philippe Coutinho 80 Minuten Spielzeit. Rechtfertigen konnte der Brasilianer die Nominierung für die Startelf allerdings nicht. Coutinho blieb wieder einmal blass. Denkt der feine Techniker schon an seinen Abschied?

Wie der ‚Sunday Mirror‘ mit Verweis auf eigene Quellen berichtet, hat sich der 26-Jährige zuletzt mit mehreren Spielern von Manchester United über einen Wechsel ins Old Trafford ausgetauscht. Als mögliche Ablöse nennt das Blatt umgerechnet rund 127 Millionen Euro.

Coutinho selbst soll die Premier League vermissen. Dort hatte er im Trikot des FC Liverpool seine beste Zeit. Ob United konkrete Schritte einleiten wird, ist allerdings ungewiss. Auch Frankreich könnte eine Option werden. Paris St. Germain soll Interesse an einer Verpflichtung haben.