Inter Mailand hat die Verpflichtung von Nicólo Barella eingetütet. Wie der Verein mitteilt, unterschreibt der 22-Jährige bei den Nerazzurri einen Vertrag bis 2024. Der italienische Nationalspieler (sieben Länderspiele) wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen, muss im Sommer 2020 dann aber per Kaufpflicht fest verpflichtet werden.

Die Summe aus Leihgebühr, zukünftiger Ablösezahlung sowie erfolgsabhängiger Prämien beträgt 45 Millionen Euro. Für Cagliari Calcio bedeutet dies den höchsten Transfererlös in der Vereinsgeschichte.

Barella besticht im zentralen Mittelfeld durch seine große Antizipationsfähigkeit. Trotz seiner 22 Jahre hat der in Cagliari geborene Mittelfeldspieler bereits 100 Serie A-Spiele absolviert. Der 1,72 Meter große Balleroberer durchlief sämtliche italienische Nachwuchsmannschaften. Bei der diesjährigen U21-EM konnte er trotz zwei Vorlangen und einem Treffer das vorzeitige Ausscheiden der Italiener aber nicht verhindern.