Florenz: Jovetić sagte Juve und ManCity ab

Florenz: Jovetić sagte Juve und ManCity ab

12.09.2012 - 17:04 Fußball Italien » Serie A Kommentare

Stevan Jovetic bleibt Florenz treuStevan Jovetic bleibt Florenz treu©Maxppp

Aus Liebe zum AC Florenz schlug Stevan Jovetić in der Sommerpause hochkarätige Angebote von Manchester City und Juventus Turin aus. Über die Offerte der Alten Dame habe er zumindest nachgedacht, so der Stürmer. Ein Wechsel zum Erzrivalen der Fiorentina kam für ihn aber letztlich nicht in Frage.

Stevan Jovetić vom AC Florenz gehört ohne Frage zu den talentiertesten und treffsichersten Stürmern Europas. Der 22-jährige montenegrinische Nationalspieler wechselte 2008 für rund acht Millionen Euro Ablöse von Partizan Belgrad in die italienische Serie A. In der vergangenen Saison erzielte er 14 Tore in 27 Ligaspielen. In der aktuellen Spielzeit liegt seine Ausbeute aktuell bei drei Treffern in zwei Begegnungen.

Europas Spitzenklubs bekunden bereits seit geraumer Zeit Interesse an Jovetić, dessen Vertrag noch bis 2016 läuft. In der Sommerpause buhlten Manchester City und Juventus Turin um den Angreifer, der sich jedoch für den Verbleib in Italien entschied. „Ich habe die Verhandlungen mit beiden Vereine abgebrochen“, erklärt er gegenüber der ‚Gazzetta dello Sport‘, „als das Interesse aus England konkret wurde, hatte ich mich längst dazu entschieden zu bleiben. Ich bin sehr glücklich in Florenz.

Ebenfalls zur Debatte stand ein Wechsel innerhalb der Serie A zum amtierenden Meister Juventus Turin. „Juve wollte mich unbedingt haben und natürlich denkt man über so ein Angebot nach. Ich hätte immerhin Champions League spielen können. Ich sprach mit unserem Präsidenten und er überzeugte mich davon zu bleiben“, so Jovetić, für den ein Transfer zum Erzrivalen der ‚Fiorentina‘ letztlich nicht infrage kam: „Ich liebe diese Stadt und den Verein. Ich käme mir wie Betrüger vor, wenn ich zu Juventus gehen würde.

Martin Müller-Lütgenau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche