Juventus Turin sondiert den Markt nach Neuzugängen für den Angriff. Nachdem die Italiener im Sommer bei ihrem erklärten Wunschspieler Robin van Persie das Nachsehen hatten, soll im kommenden Transferfenster ein namhafter Angreifer ins Juventus Stadium geholt werden. Neben Fernando Llorente von Athletic Bilbao gilt auch Klaas-Jan Huntelaar von Schalke 04 als möglicher Kandidat.

Dem Niederländer, dessen Vertrag auf Schalke im kommenden Sommer ausläuft, liegen allerdings keine Angebote anderer Vereine vor. „Soweit ich weiß, sind das alles nur Gerüchte und diese Gerüchte müssen aufhören“, zitieren italienische Medien Huntelaars Berater Arnold Oosterveer, „uns liegen keinerlei konkrete Angebote vor. Wir haben bislang noch nicht entschieden, ob wir auf Schalke verlängern werden. Allerdings haben wir auch nicht mit anderen Vereinen gesprochen.

Seit Wochen buhlt Manager Horst Heldt um die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Torschützenkönig der vergangenen Saison. Auch in der aktuellen Spielzeit demonstriert der Nationalspieler seinen sportlichen Wert für die ‚Knappen‘ und erzielte bislang fünf Tore in acht Pflichtspielen. Zuletzt ließ Huntelaar verlauten, dass er frühstens in der Winterpause über seine weitere Zukunft entscheiden werde.