Mario Balotelli bleibt der Ligue 1 womöglich erhalten. Das italienische Onlineportal ‚Tuttomercatoweb.com‘ jedenfalls berichtet von einer prinzipiellen Einigung zwischen dem extrovertierten Stürmer und Olympique Marseille.

Der Deal sei jedoch noch nicht endgültig in trockenen Tüchern. Vor allem wegen des unberechenbaren Faktors Mino Raiola, der die Interessen von Balotelli vertritt. Denn das eigentliche Wunschziel des 27-Jährigen soll die Premier League sein. Doch auf der Insel habe sich bislang kein passender Abnehmer gefunden.

Die Chancen, dass Marseille den Zuschlag erhält, könnten derweil bei erfolgreicher Champions League-Qualifikation steigen. In der Liga hat OM einen Spieltag vor Saisonende einen Punkt Rückstand auf das drittplatzierte Lyon. Gewinnen die Franzosen am heutigen Mittwochabend das Europa League-Finale gegen Atlético Madrid, winkt ebenfalls der Einzug in die Königsklasse.