Der AC Mailand fahndet unter Hochdruck nach einem Nachfolger für Zlatan Ibrahimović. Der schwedische Stürmer steht Medienberichten zufolge unmittelbar vor dem Wechsel zu Paris St. Germain. Adriano Galliani versuchte bereits im Winter Carlos Tévez von Manchester City loszueisen. Auch jetzt ist der 28-jährige Argentinier der Favorit des Milan-Geschäftsführers. Daneben gilt Tévez’ Teamkollege Edin Džeko als heißer Kandidat bei den ‚Rossoneri‘.

Nach Informationen des ‚Daily Mirror‘ bereitet Milan ein Angebot über rund 30 Millionen Euro für Tévez vor, der noch bis 2014 an die ‚Citizens‘ gebunden ist. Zuletzt haben sich die Wogen zwischen dem Angreifer und City-Trainer Roberto Mancini wieder geglättet. „Ich bin endlich angekommen. Ich fühle mich gut und arbeite hart“, sagt Tévez. Dennoch gilt es als wahrscheinlich, dass der Nationalspieler die ‚Skyblues‘ bei entsprechendem Angebot verlassen kann.

Massimiliano Allegri, der Trainer der Lombarden, befürwortet laut der ‚Gazzetta dello Sport‘ hingegen die Verpflichtung von Edin Džeko. Der 26-jährige Bosnier, dessen Vertrag noch bis 2015 läuft, hadert seit geraumer Zeit mit seiner Reservistenrolle beim amtierenden englischen Meister. Wie die ‚Daily Mail‘ unter der Woche berichtete, wäre der Nationalspieler Milan rund 25 Millionen Euro wert. Galliani und Allegri müssen sich in den kommenden Tagen überlegen, welchen der beiden sie verpflichten wollen.