Gaizka Mendieta

  • Kompletter Name: Gaizka Mendieta Zabala
  • Position: Mittelfeld
  • Alter: 42 Jahre
  • Nationalität:Spanien
  • Geburtsdatum:
Leistungsdaten
SaisonKlubSpiele
2006/2007FC Middlesbrough FC Middlesbrough 7003400
Premier League7003400
2005/2006FC Middlesbrough FC Middlesbrough 172021120
Premier League172021120
2004/2005FC Middlesbrough FC Middlesbrough 7000410
Premier League7000410
2003/2004FC Middlesbrough FC Middlesbrough 30201430
Premier League30201430
TOTAL614062360
Die teuersten sind nicht gleichzeitig die populärsten Spieler Spaniens

Top 10: Die teuersten Spanier aller Zeiten

  • 13.09.2013 · 14:01
  • Andere Ligen

Zweimal Europa- und einmal Weltmeister. Dass Spaniens Fußballer neben den Brasilianern auch die teuersten der Welt sind, verwundert nicht. Was vielmehr für Erstaunen sorgt: Die Top-Transfers sind nicht diejenigen, die auch bei der Furia Roja den (...)

Gaizka Mendieta beendete seine Karriere beim FC Middlesbrough

Die teuersten Transferflops aller Zeiten: Gaizka Mendieta (4)

  • 01.08.2013 · 18:01
  • Andere Ligen

Manche Vereine nehmen etliche Millionen in die Hand, um ihr Team mit vermeintlichen Stars zu verstärken. Doch nicht jeder Transfer schlägt ein. FussballTransfers stellt einige der unrentabelsten Deals vor. Gaizka Mendieta: Vor rund fünf Jahren (...)

Hulk belegt mit 55 Millionen Euro Ablöse Rang acht

Top 10: Die teuersten Transfers aller Zeiten

  • 13.09.2012 · 14:51
  • Andere Ligen

Mit 55 Millionen Euro Ablöse ist Hulk der teuerste Spieler der abgelaufenen Transferperiode. In der ewigen Rangliste belegt der Brasilianer mit diesem Wert den achten Rang. FussballTransfers stellt die Top 10 vor. Rund 95 Millionen Euro hat (...)

 Nicht nur einer der besten auch der teuerste Mittelfeldspieler aller Zeiten - Zinedine Zidane

Die teuersten Spieler aller Zeiten (3/4)

  • 19.02.2011 · 17:20
  • Bundesliga

94 Millionen, 59 Millionen, 35 Millionen – Rekordablösesummen gehören seit einigen Jahren zum guten Ton auf dem Transfermarkt. Es sind unvorstellbare Zahlen, die manche zum Träumen bringen und für andere der Beweis für die nicht mehr aufzuhaltende (...)