Kaan Ayhan von Fortuna Düsseldorf hat dem türkischen Onlineportal ‚turkfutbol.com‘ zufolge Angebote von Besiktas und Trabzonspor aus der Türkei vorliegen. Der Vater des 22-Jährigen habe diese bereits bestätigt, wird kolportiert. Ein Wechsel in die Süper Lig wäre theoretisch noch möglich, da das Transferfenster in der Türkei erst am morgigen Freitag, um 23 Uhr (MEZ) schließt.

Nach FT-Informationen wird Ayhan wird in diesem Sommer aber nicht wechseln und definitiv Fortune bleiben. Konkrete Anfragen für den neuen Abwehrchef der Flingeraner aus der Süper Lig liegen allerdings vor.

Kommenden Sommer läuft der Vertrag des türkischen Nationalspielers aus. Bis dahin dürften sich die türkischen Klubs erneut beim Defensiv-Spezialisten gemeldet haben, der 2016 von Jugendklub Schalke 04 zu den Rot-Weißen wechselte.