Nuri Şahin und Kaká erhielten beide in der vergangenen Transferphase die Freigabe von Real Madrid. Während der ehemalige Dortmunder sich für den Wechsel auf Leihbasis zum FC Liverpool entschied, zog der Brasilianer es vor, bei den ‚Königlichen‘ zu verweilen. Im Winter könnte die Leidenszeit des einstigen Weltfußballers allerdings ein Ende nehmen.

Im Gespräch mit dem türkischen Fernsehsender ‚NTV Spor‘ erzählt der 23-jährige Mittelfeldspieler, dass er über die Absichten des Ex-Kollegen Bescheid weiß: „Ich kenne die Entscheidung, die er in der Winterpause treffen wird.“ Was genau der 30-Jährige vorhat, will Şahin nicht offenbaren: „Ich kann es aber nicht verraten.“

Dass es ein Angebot für Kaká gegeben hat, bestätigt der türkische Nationalspieler jedoch. „Ich weiß, dass er eine Offerte aus der Türkei vorliegen hatte“, so Şahin. Bei dem Klub handelt es sich wohl um Galatasaray Istanbul. Coach Fatih Terim drückte seine Bewunderung für den Brasilianer zuletzt unumwunden aus: „Er ist ein Spieler, der mich immer interessieren wird, denn er ist ein großartiger Akteur. Er wäre ein perfekter Spieler für Galatasaray und das habe ich auch meinen Präsidenten wissen lassen, der genauso denkt.“ Möglicherweise hat ‚Gala‘ im Winter mehr Glück beim Wunschtransfer.