> > Türkei gg. Deutschland: Diese Stars wechselten im Sommer

Türkei gg. Deutschland: Diese Stars wechselten im Sommer

Veröffentlicht am:

Von:

Wenn die DFB-Auswahl auf die Türkei trifft, ist das angesichts der vielen Türkischstämmigen in Deutschland ein besonders emotionales Duell. Brisanz birgt auch der Kampf der beiden Verbände um die talentiertesten Jugendlichen, die für beide Nationen auflaufen könnten.

  • A+
  • A-
Mehmet Ekici sucht nach seiner Form
Mehmet Ekici sucht nach seiner Form
©Maxppp

Am heutigen Freitagabend trifft Deutschland in der EM-Qualifikation auf die Türkei. Die DFB-Auswahl ist bereits für die Endrunde qualifiziert, für die Türkei geht es noch um alles.

Ungeachtet ihrer Verbanszugehörigekit treiben die Spieler auch ihre Vereinskarrieren voran. Auffallend viele Deutsch-Türken wechselten in diesem Sommer den Klub. FussballTransfers erinnert daran, wer sich von den heutigen Kontrahenten einem neuen Klub anschloss.



Ömer Toprak (22, Türkei): Der 22-Jährige entschied sich erst vor kurzem für die türkische Nationalmannschaft. Vor der Saison begleitete er Trainer Robin Dutt bei dessen Wechsel vom SC Freiburg zu Bayer Leverkusen. Topraks Saisonstart war ähnlich wechselhaft wie der von Bayer.

Hamit Altintop (28, Türkei): Nach vier Jahren beim FC Bayern wechselte der Mittelfeld-Allrounder zu Real Madrid. Rückenprobleme verhinderten bis zur vergangenen Woche seinen Einsatz. In der Champions League gegen Ajax Amsterdam (3:0) spielte Altintop seine ersten Minuten für die ‚Könglichen‘.

Mehmet Ekici (21, Türkei): Rund fünf Millionen Euro überwies Werder Bremen an Bayern München. Bislang sucht der Spielmacher nach seiner Form. Eine echte Verstärkung ist der ehemalige Nürnberger für die ‚Grün-Weißen‘ bislang nicht.

Tunay Torun (21, Türkei): Ablösefrei wechselte der in Hamburg geborene Angreifer vom HSV zu Hertha BSC Berlin. Beim Aufsteiger trug Torun zum starken Saisonstart bei. In sieben Spielen traf der dribbelstarke Offensivmann zweimal.

Ilkay Gündoğan (20, Deutschland) und Nuri Şahin (23, Türkei) stehen für das Quali-Spiel nicht im Kader ihrer Nationalmannschaft. Gündoğan, der für vier Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg zu Borussia Dortmund wechselte, rückt wahrscheinlich für die Partie gegen Belgien nach. Şahin ist gerade erst von einer langwierigen Knieverletzung genesen. Er ging für zehn Millionen Euro vom BVB zu Real Madrid.

Spieler-Profil
Nuri ŞahinN. Şahin0 Spiele0 Tore
Mehmet EkiciM. Ekici5 Spiele0 Tore
Ö. ToprakÖ. Toprak11 Spiele0 Tore
Ilkay GündoğanI. Gündoğan2 Spiele1 Tore
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 30.09.2014, 19.53 Uhr und Sie lesen die Seite:Türkei gg. Deutschland: Diese Stars wechselten im Sommer