Bruno Labbadia

  • Kompletter Name: Bruno Labbadia
  • Alter: 52 Jahre
  • Nationalität:Deutschland
  • Geburtsdatum:
Wolfsburg

Klub-News:

BUNWolfsburg

Deutschland

Die Situation beim VfL Wolfsburg ist zum Haare raufen

Rebbe, Heldt & Labbadia: Wolfsburg-Chaos spitzt sich zu

  • 02.05.2018 · 14:28
  • Bundesliga

Relegationsplatz 16 – nur zwei Punkte vor dem HSV. Der VfL Wolfsburg schlingert gewaltig. Nicht nur auf dem Platz läuft nichts zusammen. Die vergangenen 18 Monate verliefen chaotisch. Wie konnte es dazu kommen? Als Olaf Rebbe im Januar 2017 das (...)

Neue Aufgabe für Bruno Labbadia

Schmidt-Erbe: Wolfsburg zaubert Überraschung aus dem Hut

  • 20.02.2018 · 12:34
  • Bundesliga

Martin Schmidt hatte das Amt als Cheftrainer am gestrigen Montag zur Verfügung gestellt. Keine 24 Stunden später hat der VfL Wolfsburg einen Nachfolger für den Schweizer gefunden. Ein alter Bekannter kehrt in die Bundesliga zurück. Jens Keller und (...)

Frank Baumann bestätigte Florian Kohfeldt im Amt

Diese „drei Toplösungen“ wollte Werder

  • 13.11.2017 · 17:53
  • Bundesliga

Im Rahmen einer denkwürdigen Pressekonferenz sprach Frank Baumann der bisherigen Interimslösung Florian Kohfeldt das Vertrauen aus. Dabei hätte der SV Werder am liebsten einen anderen neuen Cheftrainer präsentiert. Von „zwei, drei Toplösungen“ (...)

Florian Kohfeldt coachte das Team in Frankfurt

Trainer-Suche bei Werder: Noch drei Kandidaten übrig

  • 06.11.2017 · 13:05
  • Bundesliga

Beim SV Werder wird sehr bald die Entscheidung fallen, wer Alexander Nouri auf dem Cheftrainer-Sessel beerbt. Der Kandidatenkreis ist mittlerweile auf ein Trio geschrumpft. Die Offensiv-Leistung gegen Eintracht Frankfurt war trotz der (...)

Alexander Nouri muss seinen Stuhl wohl räumen

Nouri-Aus fast besiegelt – die möglichen Nachfolger

  • 30.10.2017 · 07:26
  • Bundesliga

Das 0:3 am gestrigen Sonntag gegen den FC Augsburg hat das Schicksal von Alexander Nouri wohl besiegelt. Heute soll eine Entscheidung fallen. Vier Kandidaten für die Nachfolge stehen momentan im Raum. Erstmals seit dem Beginn der Werder-Krise (...)