Werder hat schlechte Karten bei Lemina

Mario Lemina war zuletzt an Galatasaray verliehen
Mario Lemina war zuletzt an Galatasaray verliehen ©Maxppp

Werder Bremen muss im Werben um Mario Lemina vom FC Southampton wohl eine Schlappe einstecken. Nach FT-Informationen hat Premier League-Aufsteiger FC Fulham ein Angebot für den 26-jährigen Mittelfeldspieler abgegeben. ‚France Football‘ berichtet nun sogar von einer Einigung zwischen den beiden englischen Klubs.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das französische Fachblatt geht davon aus, dass Lemina in der kommenden Spielzeit für die Cottagers spielt, „sofern es nicht zu einer Wende kommt“. Werder Bremen hatte ebenfalls seine Fühler nach dem Gabuner ausgestreckt. Für die Grün-Weißen kam aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen jedoch nur ein Leihgeschäft infrage.

Weitere Infos

Kommentare