Transfer-Rückpass: 18 Klubs, 18 News

Der Winter-Transfermarkt nimmt an Fahrt auf. Einige spektakuläre Klubwechsel gingen in dieser Woche über die Bühne. FT fasst die aktuellen Entwicklungen und die neuesten Gerüchte rund um die 18 Bundesliga-Klubs zusammen.

Luka Jovic (m.) kehrte zu Eintracht Frankfurt zurück
Luka Jovic (m.) kehrte zu Eintracht Frankfurt zurück ©Maxppp

FC Bayern

Transfer-News an der Säbener Straße: Laut dem ‚Guardian‘ wird Omar Richards vom FC Reading im Sommer ablösefrei nach München wechseln. Einen Vertrag beim FC Bayern soll der 22-jährige Linksverteidiger zeitnah unterschreiben.

Unter der Anzeige geht's weiter

RB Leipzig

Im Sommer droht den Leipzigern der Abgang von Dayot Upamecano. Ersatz soll bereits im Winter geholt werden. RB bemüht sich deshalb um die Verpflichtung von Mohamed Simakan von Racing Straßburg. Der Innenverteidiger könnte im Anschluss an seinen Transfer für den Rest der Saison an Straßburg zurückverliehen werden.

Bayer Leverkusen

Die Werkself hat einen neuen Rechtsverteidiger. Von Manchester United wechselte Timothy Fosu-Mensah nach Leverkusen und unterschrieb dort bis 2024. Die Ablöse soll bei moderaten 1,7 Millionen Euro liegen. Eine Rückkaufklausel konnte sich United nach FT-Informationen trotz anderslautender Berichte aus England nicht sichern.

Borussia Dortmund

Magere 136 Spielminuten stand Reinier bisher für Borussia Dortmund auf dem Platz. Einen Abschied im Winter zieht die Leihgabe von Real Madrid laut ‚Sky‘ aber nicht in Betracht. Der 18-jährige Brasilianer wolle sich zumindest bis zum Sommer durchbeißen.

Union Berlin

An der Alten Försterei könnte schon bald ein neuer Stürmer eintreffen. Laut dem ‚kicker‘ steht die Verpflichtung von Leon Dajaku unmittelbar bevor.

VfL Wolfsburg

Abgang beim VfL Wolfsburg: Felix Klaus kehrt den Niedersachsen den Rücken und wechselt zunächst für ein halbes Jahr auf Leihbasis zu Fortuna Düsseldorf. Der Zweitligist besitzt zudem eine Kaufoption.

Borussia M’gladbach

Das größte Transfer-Thema ist bei Borussia Mönchengladbach die Ausstiegsklausel von Florian Neuhaus. Der 23-Jährige kann die Fohlen laut ‚Sky‘ und ‚Sport Bild‘ für festgeschriebene 40 Millionen verlassen. Ein Quartett soll interessiert sein: Der FC Bayern, Real Madrid, Inter und der AC Mailand.

SC Freiburg

Seinen Ruf als großes Talent konnte Gian-Luca Itter beim SC Freiburg nie rechtfertigen – an Christian Günter gab es für den Linksverteidiger kein vorbeikommen. Nun soll er bei der SpVgg Greuther Fürth Spielpraxis sammeln. Die Leihe wurde am Montag fixiert.

Eintracht Frankfurt

Der Coup ist geglückt: Luka Jovic kehrt zu Eintracht Frankfurt zurück. Für ein halbes Jahr wird der Stürmer von Real Madrid ausgeliehen. Eine Kaufoption besteht nicht.

VfB Stuttgart

In Frankreich machten zuletzt Gerüchte um den 19-jährigen Flügelspieler Tanguy Coulibaly die Runde. Nach Informationen von ‚France Football‘ hat Borussia Dortmund den jungen Franzosen im Visier. Dass die jungen Wilden beim VfB, zu denen Coulibaly zu zählen ist, „extrem attraktiv“ für Top-Klubs seien, räumte kürzlich auch Sportvorstand Sven Mislintat ein.

FC Augsburg

Um die bayrischen Schwaben blieb es in dieser Woche im Hinblick auf Transferaktivitäten eher ruhig. Aktuell liegen keine Gerüchte um Zu- oder Abgänge vor.

Hertha BSC

Im Poker um Offensivspieler Papu Gómez von Atalanta Bergamo können sich die Herthaner über gute Nachrichten freuen. Einem Bericht von ‚calciomercato.com‘ zufolge will der italienische Erstligist verhindern, dass der torgefährliche Argentinier innerhalb der Serie A wechselt. Juventus Turin und Inter Mailand, die mit den Berlinern um Gómez konkurrieren, dürften daher schlechte Karten haben.

Werder Bremen

Nach zähen Verhandlungen herrscht bezüglich der Personalie Nick Woltemade nun Klarheit. Der 18-jährige Angreifer unterschreibt seinen ersten Profivertrag an der Weser.

TSG 1899 Hoffenheim

Die Sinsheimer verkündeten unter der Woche die Verpflichtung von Linksverteidiger David Raum für die kommende Saioson. Der U21-Nationalspieler kommt ablösefrei von Greuther Fürth und unterschreibt einen Vertrag bis 2025.

Arminia Bielefeld

Auch bei der Arminia zeichnet sich bereits ein Transfer mit Blick auf den Sommer ab. Wie der ‚kicker‘ berichtet, wird Mittelstürmer Janni Serra von Zweitligist Holstein Kiel in der kommenden Spielzeit für die Ostwestfalen auflaufen. Da Serras Vertrag in Kiel im Sommer ausläuft, muss die Arminia keine Ablöse zahlen.

1. FC Köln

Die vom Abstieg bedrohten Geißböcke könnten im Winter noch auf dem Transfermarkt aktiv werden. „Vorstand und Geschäftsführung sind sich einig. Wir müssen alles tun, um den Klassenerhalt zu schaffen. Dafür sind wir bereits einige finanzielle Risiken eingegangen“, erklärte Klubpräsident Werner Wolf mit Blick auf mögliche Winterneuzugänge gegenüber der ‚Bild‘. Zuletzt wurden unter anderem Max Meyer und der Ex-Kölner Yannick Gerhardt bei den Domstädtern gehandelt.

FC Schalke 04

Auf Schalke bahnt sich derweil eine kleine Sensation an: Vereinsikone Klaas-Jan Huntelaar soll nach Gelsenkirchen zurückkehren. Der 37-jährige Stürmer von Ajax Amsterdam hatte erst im Dezember noch angekündigt, seine Karriere im Sommer beenden zu wollen. Huntelaar selbst kommentierte die Gerüchte um eine Rückkehr bereits und machte den Königsblauen dabei Hoffnung: „Schalke hat bei mir angefragt und ich habe versprochen, es mir zu überlegen. […] Es ist eine Bauchentscheidung.“ Ebenfalls im Fokus: Der frühere Publikumsliebling Rafinha.

1. FSV Mainz 05

Nach dem Abgang von Aarón Martín zu Celta Vigo suchen die Mainzer noch nach einem Linksverteidiger. „Wir beobachten den Markt, sind offen in verschiedene Richtungen und wollen auch Anpassungen. Der Fokus liegt auf der linken Seite“, bestätigte Sportdirektor Martin Schmidt. Christian Heidel trat jedoch zuletzt auf die Bremse: „Große Sprünge“ seien aufgrund der wirtschaftlichen Lage nicht möglich.

Weitere Infos

Kommentare