James nie mehr für Real – geht es nach London?

Ein paar altbekannte Gesichter könnten Real Madrid in diesem Sommer verlassen. Einer von ihnen: Ex-Bayern-Leihspieler James Rodríguez, den es fort aus der spanischen Hauptstadt zieht.

James Rodríguez hat einen schweren Stand bei Real
James Rodríguez hat einen schweren Stand bei Real ©Maxppp

Wo spielt James Rodríguez in der kommenden Saison? Sicher ist nur: Nicht für Real Madrid. Laut der ‚as‘ wird der kolumbianische Edeltechniker kein Spiel mehr für die Königlichen bestreiten – weder in der Champions League, noch in der kommenden Spielzeit.

Unter der Anzeige geht's weiter

Real ist bereit, James vorzeitig aus seinem Vertrag zu entlassen, eine Perspektive hat der 29-Jährige unter Meistertrainer Zinedine Zidane nicht mehr. Aber wo geht es hin? Die ‚as‘ zählt mit Paris St. Germain, Atlético Madrid und dem FC Arsenal drei mögliche Ziele auf.

Die Gunners seien bisher am stärksten interessiert, jedoch ist James mit Willian (31, FC Chelsea) und Philippe Coutinho (28, FC Barcelona) nur einer von drei prominenten Kandidaten für das offensive Mittelfeld. Ein Wechsel zu Atlético wiederum erscheint nach den skeptischen Worten von Vereinspräsident Enrique Cerezo eher unwahrscheinlich.

Weitere Infos

Kommentare