Die Rückkehr des Königs│Barças Zukunft feiert Geburtstag

Italien freut sich auf die Rückkehr von Cristiano Ronaldo, Barça-Hoffnungsträger Ansu Fati feiert seinen 18. Geburtstag und in England blickt die Medienlandschaft dem Duell zwischen dem FC Arsenal und Manchester United gespannt entgegen. FT mit dem täglichen Blick in die internationale Sportpresse.

Die Presseschau vom 31. Oktober
Die Presseschau vom 31. Oktober ©Maxppp

CR7 kehrt zurück

Unter der Anzeige geht's weiter

Cristiano Ronaldo hat sich von seiner Corona-Erkrankung vollständig erholt und steht Juventus Turin im morgigen Spiel gegen Aufsteiger Spezia Calcio zur Verfügung. Nach zuletzt zwei Unentschieden in der Liga und der 0:2-Niederlage gegen den FC Barcelona in der Champions League ist Ronaldo laut der ‚Tuttosport‘ „bereit, Juve wiederzubeleben“. Auch die ‚Gazzetta dello Sport‘ freut sich auf die Wiederkehr des portugiesischen Superstars und titelt: „Die Rückkehr des Königs. Eine echte Erleichterung für Juve.“

Ansu Fati wird volljährig

Ansu Fati feiert heute seinen 18. Geburtstag. Die ‚Sport‘ weist in diesem Zuge darauf hin, dass Fati seinen Ehrentag auch gleich mit einem Sieg in der Liga gegen Deportivo Alavés am heutigen Samstagabend „feiern“ möchte. Der talentierte Außenstürmer soll den krisengebeutelten FC Barcelona wieder in die Erfolgsspur bringen. Auch die ‚Mundo Deportivo‘ legt große Hoffnungen in den dribbelstarken Rechtsfuß: „Ansu wird heute erwachsen und hat den Wunsch, noch viele Jahre Erfolg in Barcelona zu feiern.“ Die katalanischen Medien sind sich einig und prophezeien dem Youngster eine rosige Zukunft bei den Blaugrana.

Arsenal vs. Manchester United

Ganz England freut sich auf das morgige Aufeinandertreffen zwischen Manchester United und dem FC Arsenal. Die ‚Times‘ erwartet eine Leistungssteigerung der Gunners, die sich gegen die Top-Teams der Liga in den vergangenen Jahren äußerst schwertaten. Seit nunmehr 29 Spielen hat Arsenal kein Auswärtsspiel mehr bei der sogenannten Top Six in England gewonnen. Auch die ‚Daily Mail‘ fordert eine Reaktion von Arsenal-Cheftrainer Mikel Arteta und seiner Mannschaft: „Das ist eine große Möglichkeit für Arteta. Es ist Zeit, dass Arsenal die hohen Ambitionen rechtfertigt.“ Auch in der laufenden Spielzeit taten sich die Londoner gegen die Top-Klubs der Liga schwer, unterlagen bereits gegen den FC Liverpool (1:3) sowie Manchester City (0:1).

Weitere Infos

Kommentare