FIFA sperrt sich gegen europäische Superliga

FIFA-Präsident Gianni Infantino (l.)
FIFA-Präsident Gianni Infantino (l.) ©Maxppp

Die FIFA fährt schwere Geschütze gegen die Pläne einer europäischen Superliga auf. Weder der Weltverband, noch die sechs Kontinentalverbände (AFC, CAF, CONCACAF, CONMEBOL, OFC und UEFA) würden einen entsprechenden Wettbewerb der wichtigsten europäischen Vereine anerkennen, heißt es in einem öffentlichen Statement.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und weiter: „Ein Verein oder Spieler, der an einem solchen Wettbewerb beteiligt ist, darf daher nicht an einem von der FIFA oder ihrem jeweiligen Verband organisierten Wettbewerb teilnehmen.“ Die Verbände zeigen den Plänen der europäischen Klub-Elite somit die Rote Karte.

Kommentare