Kehl über Modeste: „Absolute Wunschlösung“

Anthony Modeste kam vom 1. FC Köln
Anthony Modeste kam vom 1. FC Köln ©Maxppp

Sebastian Kehl hat die Verpflichtung von Anthony Modeste begründet. „Die Rahmenbedingungen für uns in der aktuellen Situation waren nicht ganz einfach, aber wir haben eine absolute Wunschlösung - auch für Edin kreieren können“, erklärt der Sportdirektor gegenüber ‚Sky‘ und ist sich sicher: „Er wird uns gut tun.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Für Kehl ist klar, dass der Neuzugang vom 1. FC Köln die gesuchte Sofortverstärkung darstellt: „Tony kennt die Bundesliga. Er wird sich sehr schnell integrieren können, spricht sehr gut deutsch und ist topfit. Er hat im vergangenen Jahr 20 Tore geschossen, davor in den Jahren auch gezeigt, dass er treffen kann.“

Weitere Infos

Kommentare