FC-Neuzugang Limnios spricht über Gladbach-Gerüchte

Dimitris Limnios (l.) im Einsatz für Griechenland
Dimitris Limnios (l.) im Einsatz für Griechenland ©Maxppp

Neuzugang Dimitrios Limnios vom 1. FC Köln hat Gerüchte über einen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach im vergangenen Winter weitestgehend dementiert. Wie der griechische Flügelspieler dem ‚Express‘ mitteilt, habe er von Verhandlungen zwischen der Borussia und seinem damaligen Verein PAOK Saloniki nichts gewusst: „So etwas bekomme ich gar nicht mit. Wenn es etwas gibt, was ich wissen muss, meldet sich mein Berater. Wegen Gladbach hat er sich nicht gemeldet.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Im Sommer wechselte der 22-Jährige dann schließlich zu den Geißböcken. Nach gut zwei Monaten in Köln zieht Limnios ein gemischtes Zwischenfazit: „Das Spiel in Stuttgart, als ich früh eingewechselt wurde, hat mir viel Mut gegeben. Dadurch bin ich auch in die Startelf gerutscht. Ich weiß aber, dass ich noch Luft nach oben habe. Ich will mich weiterentwickeln und der Mannschaft noch mehr helfen.“ Bis dato kam der griechische Nationalspieler in sechs Bundesliga-Spielen fünfmal zum Einsatz, eine Torbeteiligung steht jedoch noch nicht zu Buche.

Weitere Infos

Kommentare