Cavani & der historische Sieg: Endlich angekommen

Mit 0:2 hatte Manchester United gegen den Southampton zurückgelegen, ehe Edinson Cavani den Platz betrat. Die Einwechslung des 33-Jährigen brachte die Wende und in Folge einen historischen Sieg für die Red Devils.

Edinson Cavani bejubelt ein Tor für United
Edinson Cavani bejubelt ein Tor für United ©Maxppp

Nebenberuflich könnte er wohl auch als Entfesselungskünstler arbeiten. Immer wenn der Stuhl von Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United zu wackeln beginnt, schafft der Norweger es, dem Abwärtstrend zu trotzen.

Unter der Anzeige geht's weiter

So auch beim gestrigen 3:2-Sieg über den FC Southampton. United zeigte von Beginn an eine gute Leistung, lag zur Halbzeitpause aber mit 0:2 hinten. Zeit für die nächste Entfesslung, dachte sich Solskjaer, und brachte für die zweite Hälfte Edinson Cavani für Mason Greenwood.

El Matador dreht das Spiel

Die goldrichtige Entscheidung, wie sich wenig später herausstellen sollte. Nach 59 Minuten fand der Uruguayer seinen Mitspieler Bruno Fernandes im Strafraum, der auf 1:2 stellte. Dann nahm El Matador selbst das Zepter in die Hand. In der 74. Minute glich er zum 2:2 aus, in der Nachspielzeit schoss er die Red Devils dann sogar zum 3:2-Sieg.

Es war ein denkwürdiger Auftritt des Sturmroutiniers, der nach seiner Verpflichtung im Oktober nun endgültig im Old Trafford angekommen zu sein scheint. Sein erster Startelf-Einsatz in der Premier League ist nach einer solchen Leistung, die mit der Auszeichnung zum Spieler des Spiels belohnt wurde, wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Für United war das 3:2 in Southampton derweil ein historischer Erfolg. Acht Auswärtsspiele in Folge haben die Red Devils nun in der Premier League gewonnen – neuer Klubrekord. Wettbewerbsübergreifend hat der Klub nun die vergangenen vier Spiele gewonnen. Das war United letztmalig im Januar 2019 geglückt.

Weitere Infos

Kommentare